Die Wachausaga

Wilder Sommer

"Ein Wilder Sommer"

Aufbrechende Geschlechterrollen, persönliche und gesellschaftliche Freiheit, sowie ein sorgenfreier Umgang mit Nacktheit und Sexualität. Das Alles ist nun, in den frühen 1980ern, in der niederösterreichischen Wachau angekommen.

Auch die junge Anna bekommt die Öffnung, der für sie bis dato unbekannten Dorfgemeinschaft, zu spüren. Eigentlich Studentin in Innsbruck, hilft sie ihrem Onkel Schorsch in seinem Wirtshaus aus. Und dort wirft nicht nur der dorfbekannte Schürzenjäger Kurt ein Auge auf die neue Frau im Dorf.

Als die ortsansässige Fabrik, Arbeitsstelle vieler Dorfbewohner, ihre Türen schließt, stehen viele unter Schock. Sie haben nun die Wahl: Entweder sie suchen sich woanders eine neue Anstellung oder sie müssen sich innerhalb der Dorfgemeinschaft neu erfinden. Zwischen Liebschaften und Gewalt, Perspektivlosigkeit und gesellschaftlichem Wandel versuchen die Menschen sich eine neue Zukunft aufzubauen.

Das bis in die kleinsten Nebenrollen hochkarätige Team – u.a. bestehend aus Mehrfachpreisträgern Jürgen Tarrach, Gerti Drassl und Kristina Sprenger – vermag es die offensichtliche Spannung zwischen ländlichem Selbstverständnis und neu aufkommendem Freiheitsgefühl perfekt in Szene zu setzen. Gerti Drassl hatte bereits als Hauptdarstellerin in Regisseurin Anita Lackenbergers vorangegangenem Spielfilm `VALS´ brilliert. Zusätzlich verleihen die österreichischen Schauspielgrößen Martin Leutgeb, Ute Heidorn, Johannes Seilern, Stefano Bernardin und Heinz Trixner dem Film weitere Qualität. Und die aufstrebenden Jungdarsteller Tim Bettermann, Dagmar Bernhard und Alexandra Kronberger können in ihren Hauptrollen mehr als nur überzeugen.

Persönliche Geschichten und gemeinsame Herausforderungen, Drama und Komödie in Einem, in einer Zeit voller Veränderungen: Das alles ist „Ein Wilder Sommer“

Filmpremieren Film am Land
„Ein Wilder Sommer“

  • 20. November | 19:00 Uhr
    Festsaal Bürgerzentrum Böheimkirchen
     
  • 21. November | 19:00 Uhr
    Kirchberghalle Kirchberg/Pielach

Kartenvorverkauf

Originalkarten in den Raiffeisenbankstellen am jeweiligen Veranstaltungsort  |  bzw. online auf www.bestmanagement.at  | in allen NÖ Raiffeisenbanken mit Ö-Ticket Terminal  |  auf www.oeticket.com | im Kartenbüro Orthopädie Sodek,  Franziskanergasse 3, 3100 St. Pölten  |  im Kartenbüro „Zum Postkastl“, Hauptplatz 3, 3200 Ober-Grafendorf 
  • Kartenpreis Euro 7,-
  • für Raiffeisenkunden Euro 5,-

Der Reinerlös kommt sozialen Einrichtungen in Kirchberg und Böheimkirchen zugute!

Plakat "Ein Wilder Sommer"